Weniger Welle, mehr Würze Bio-Gewürzmischungen

Jetzt entdecken
Jetzt Newsletter abonnieren &
gratis Rezeptheft sichern!
  • Gewürzmischung LISTA
  • Gewürzmischung LAESØ
  • Gewürzmischung ANHOLT
  • Gewürzmischung KLITMØLLER
  • Gewürzmischung STRANDBY
  • Gewürzmischung MARSTRAND
Gewürzmischung LISTA

Gewürzmischung LISTA Pfeffer

Drei Sorten Pfeffer kombiniert mit Senf, Wacholder, Lorbeer und Zitrone zu einer feurig-fruchtigen Komposition – passt immer.

  • für 7,90 €

    Details
Gewürzmischung LAESØ

Gewürzmischung LAESØ Meersalz

Mischung verschiedener Salze angereichert mit Pfeffer, Thymian und Zucker zum universellen Einsatz und für einen harmonischen Geschmack.

  • für 5,90 €

    Details
Gewürzmischung ANHOLT

Gewürzmischung ANHOLT Kräuter-mischung

Handgeerntete Gewürze von Chili bis Zitronenthymian perfekt abgestimmt für schnelle, köstliche Küche – ob Salat, Fisch oder Pasta.

  • für 5,90 €

    Details
Gewürzmischung KLITMØLLER

Gewürzmischung KLITMØLLER BBQ

Würzig mit dezenter Schärfe. Vereint Koriander, Majoran, Muskat, Paprika, Knoblauch und mehr für besten Grillgeschmack.

  • für 6,90 €

    Details
Gewürzmischung STRANDBY

Gewürzmischung STRANDBY Masala

Indisch inspiriert, orientalisch-würzig mit einem Hauch Zitrone und einer Prise Pfeffer – ideal für Geflügel und Dipps.

  • für 6,90 €

    Details
Gewürzmischung MARSTRAND

Gewürzmischung MARSTRAND Süss

Gemahlener Kardamom, Madagaskar-Vanille, Ceylon Zimt und bester Zucker veredeln jede Süßspeise.

  • für 8,90 €

    Details

„Und am Ende ergibt alles einen Gin“

Strandküche – Gin Anholt und Spirit of Hven Navy Strength.

Gewürze für unterwegs, einfaches Kochen, sechs Dosen … und Gin – wie passt das zusammen? Ganz einfach, über guten Geschmack. Denn genau wie bei unseren Mischungen spielen naturbelassene Zutaten, handgemachte Qualität und Liebe zum Produkt hier die Hauptrolle.

Entdeckt haben wir die beiden einmaligen Gins bei unseren Reisen durch Skandinavien. Von da war es ein langer Weg, aber jetzt können wir euch ein kleines Kontingent beider Sorten zur Bestellung anbieten.

Jetzt bestellen
  • Strandküche – Gin Anholt und Spirit of Hven Navy Strength.
  • Strandküche – Gin Anholt und Spirit of Hven Navy Strength.
  • Strandküche – Gin Anholt und Spirit of Hven Navy Strength.

„Vorschau auf das Vans & Waves Festival in Klitmöller 2019“

STRANDKÜCHE Festival Vorbereitung.

In etwas mehr als einer Woche geht es los, dann starten wir zum Vans & Waves Festival nach Klitmöller.
Anlass genug, mal zu berichten, wie wir denn so draußen kochen und was wir uns dabei so alles einpacken. Deswegen hier ein kleiner Ratgeber mit Checkliste.

Was kochen wir unterwegs? Natürlich Pasta, wie sollte es auch anders sein. Wir sind doch alle mehr oder weniger mit Mirácoli groß geworden. Als ich meine erste Reise abseits des behüteten Elternhauses gemacht habe, damals mit 15 Jahren, hatten wir nur begrenzte Mittel zur Verfügung und einen einfachen Kartuschenkocher. Diesen blauen, den man ausklappt und eine kleine Kartusche unten reinschraubt. Von meiner Mutter hatte ich am Rande mitbekommen, dass sie immer etwas Süßes und ein bisschen Salz verwendet hat. Also gab es neben Baguette mit Marmelade am Morgen – wir waren mit dem Rad und per Anhalter an der französischen Atlantikküste unterwegs – abends Nudeln mit Tomatenmark, etwas Salz und wieder Marmelade.

Festival Vorbereitung.


Mittlerweile hat sich mein kulinarisches Wissen zum Glück deutlich gebessert. Aber gerade unterwegs ist Pasta bei uns immer noch die klare Nummer 1.


Lieblingsrezepte mit Nudeln

Hier sind meine beiden absoluten Lieblingspastas. Besonderes lecker, wenn wir nach einer langen Fahrt endlich an unserem Traumspot angekommen sind oder einen geilen Tag in den Wellen hatten:

Beide Gerichte sind fix auf dem Tisch, machen relativ wenig Dreck und hauen einen so richtig vom Hocker. Dazu geht immer ein kaltes Bier oder ein guter Rotwein. Die One-Post-Pasta mit Kartoffeln und Kartoffeln habe ich euch ja schon gezeigt. Das war das, was wir im Sturm auf Römö gemacht hatten und einen kleinen Film gedreht haben.


Vorbereitung ist das halbe Leben – der Rest ist Genuss

Doch vor dem Kochen steht die Vorbereitung. Hier sind die zwei Dinge, die dir das Kochen im Van erleichtern:

  • Sinnvoll ausgerüstet sein.
  • Bereite dir die Dinge, die du zum Kochen benötigst, vernünftig vor.

Nimm dir für Punkt 2 beispielsweise ein Brett und schneide alles, was geschnippelt werden muss, schon mal fertig. Stelle dir dein Öl zurecht. Welche Gewürze brauchst du? Suche sie raus und halte sie bereit.

Dieses Vorgehen hat ein paar deutliche Vorteile: Wenn nicht alles auf den Punkt und parallel passieren muss, hast du weniger Stress. Es bleibt Zeit zum Schnacken. Du kannst diese Vorbereitung in aller Ruhe und mit einem Glas Bier oder Wein genießen. Wenn es an die Zubereitung geht, kannst du dich auf die Reihenfolge und die richtigen Zeitpunkte konzentrieren.

Und zu guter Letzt ist es deutlich einfacher, am Ende weniger Abwasch zu haben. Also, Vorbereitung ist das A und O!

Wenn es um die Rezepte geht, bin ich so, dass ich lieber spontan unterwegs entscheide, welches Gericht es heute gibt. Schließlich kommt man vielleicht an einem Hafen mit Fischkuttern vorbei oder findet unerwartete Leckereien auf dem Markt. Da möchte ich nicht alles vorgeplant haben, sondern bereit sein, die leckeren lokalen Zutaten zu verarbeiten.


Basics in the bag

Daher nehme ich nur eine kleine, aber feine Auswahl an Grundlagen mit:

  • Olivenöl
  • Kokosfett
  • Knoblauch
  • Nudeln
  • reichlich frischen Parmesan
  • grobes Meersalz
  • und die 6 Gewürzmischungen von Strandküche

Damit kannst du dich und deine Lieben schon mal ziemlich glücklich machen. Auf meiner erweiterten Einkaufsliste stehen Dinge, die meinen Geschmack treffen und die ich vielfältig verwenden kann. Dazu zählt beispielsweise:

  • frisches Basilikum
  • Tomaten
  • Bio-Zitronen
  • Aceto Balsamico
  • flüssiger Honig
  • eine Tube Senf
  • Eier
  • etwas Speck
  • Tomatenmark
  • und passierte (gute!) Tomaten

Wenn dann noch Platz ist, empfehle ich als kleine Extras Kapern, ganze Chilis oder Peperonis, ein paar Dosen Anchovis oder Sardellenfilets und Apfelmus.


Equipment-Check

Jetzt kann es schon fast losgehen. Noch schnell die Ausrüstung gecheckt: Gaskocher und genug Gas dabei?

  • Schneidebrett und scharfes(!) Messer
  • Salatschüssel
  • tiefe Teller
  • Gabeln
  • Löffel
  • eine Pfanne
  • ein Topf
  • Rührlöffel, Pfannenwender, Parmesanreibe
  • Küchenpapier, Streichhölzer und Papierabfalltüten.
  • Für Salat-Dressing benutze ich immer ein ausrangiertes Marmeladenglas, in das ich alle Zutaten einfülle, es verschließe und wie ein Barmann schüttele.
  • Topp-Tipp: Pack ein paar Aufbewahrungsdosen ein, in denen du die Sachen, die nicht mehr gegessen werden, bis zum nächsten Tag frisch halten kannst.

Festival Vorbereitung.


Hier sind noch ein paar Tipps für tolle Reise-Kochbücher, die ich immer dabeihabe:

  • Campingküche von Claudia Seifert (AT Verlag, ISBN 978-3-03800-623-7)
  • The Surf Café Cookbook von Jane und Myles Lamberth (orca publications, ISBN 978-0-09567893-1-0)
  • Tacos-Tequila-Tattoos von Salt & Silver (Neuer Umschau Buchverlag, ISBN 978-3-86528-817-2)

Gute Reise! Wir sehen uns in Klitmöller!


Ahoi

Euer Markus

„Sechs Gewürzmischungen sind alles, was dein Leben braucht“

Markus Kolberg
Gewürzmischung ULVA

Ballast über Bord, Freiheit fühlen, lecker essen – ob zuhause oder unterwegs.
Beim Kochen geht es um Genuss. Ganz einfach. So wurde die Strandküche geboren:
Alles was du brauchst, sind sechs Gewürzmischungen
Kein Schnick-schnack, kein Kopfzerbrechen, keine Zusatzstoffe.
Nur guter Geschmack – ehrlich, unkompliziert und nachhaltig.

Unsere Werte