Hähnchenschenkel auf Orangen

Heute gab es bei uns die obligatorischen Sonntags-Hähnchenschenkel. Ist wirklich sehr einfach und unglaublich lecker. Ganz wichtig: Die Hähnchenschenkel müssen erstklassig sein.

Für 4 Personen:

Hähnchenschenkel waschen, trocken tupfen und ordentlich salzen.

Eine Ofenform, Backblech oder ähnliches mit Orangenscheiben auslegen. Eine Viertel-Orange übrig behalten. Der Saft daraus wird nachher benötigt. Dann Kräuter (Salbei, Rosmarin, Zitronenthymian) oder 1-2 Esslöffel Strandküche Anholt und ein paar Löffel Olivenöl darüber geben. Die Hähnchenschenkel darauf legen und diese nochmal mit etwas Olivenöl versehen. Ab in den Ofen bei 170 Grad für eine halbe Stunde. Inzwischen Strandküche Strandby mit einen Löffel Bittermarmelade und dem Orangensaft verrühren. Dann Olivenöl einrühren und zum Schluss einen Schuss Milch dazu geben. Die Hähnchenschenkel mit dieser Mischung nach einer halben Stunde damit bestreichen und noch einmal etwa 30 Minuten in den Ofen. Hin und wieder die Schenkel mit der Flüssigkeit benetzen. So werden die Hähnchenschenkel extrem zart und wunderbar knusprig. Nach 30 Minuten aus dem Ofen nehmen und einen Augenblick abkühlen lassen. Das war es schon.

Dazu gibt es bei uns meistens Salat. Wie einfache Vinaigretten gemacht werden, erkläre ich demnächst.

Guten Appetit, euer Markus


Schreibe einen Kommentar